Sexy Theater Menschen

Das autoritäre Zeitalter des Megazorn


Autoritarismus und Menschenfeindlichkeit bedrohen das Zusammenleben. Woher kommt dieser Zorn? Die Theatergruppe Sexy Theater Menschen sucht in wissenschaftlichen Arbeiten aus Soziologie, Philosophie und Geschichte nach einer Welt, in der die Menschen zusammen leben wollen. Finden wir eine Sprache, die der Fremdenfeindlichkeit entgegentreten kann? Gibt es einen Ausweg aus Propagangnam Style und Money Polieren? Werden wir Megazorn besiegen? Hass oder Liebe. Forschung am Limit. 


Youtube content can't be displayed with your current cookie settings. Select “Show Content”, to view content and agree to the Youtube cookie settings. Get more info in the Youtube Privacy Policy. Opt-out here at any timecookie setting.

Show Content

Während des Lockdowns brachten Sexy Theater Menschen den Megazorn auf die digitale Bühne.

Voltaire

John Locke, Adam Smith und Emanuel Kant


Ronald McDonald erklärt Rechtspopulismus und Greenwashing

Megazorn 2 Psychological Warfare



Nach ›Das autoritäre Zeitalter des Megazorns‹ präsentieren Sexy Theater Menschen mit ›Megazorn 2 Psychological Warfare‹ den zweiten Teil einer Trilogie über unsere Gegenwart. In einer Welt voller Propagangnam-Style und Money Polieren wird Megazorn die Weltherrschaft an sich reißen und Wutboy den ewigen Hass manifestieren. Es gibt nur einen, der uns retten kann: Agent Wow.
Weltweit ziehen fremdenfeindliche Themen in die Agenden demokratischer Wahlkämpfe ein und faschistische Aussagen werden in die gesellschaftliche Mitte gedrängt, auch in Deutschland. Hasserfüllte Menschen führen einen privaten Krieg für ihre rechten Ideologien. Sie benutzen Mittel der psychologischen Kriegsführung und Tricks moderner PR, um demokratische Debatten mit menschenfeindlichen Narrationen zu besetzen. Und Trolle wiederholen diese Geschichten im Internet, bis irre geleitete Menschen auf die Straße ziehen, um zu morden. Es ist ein Krieg, der hier geführt wird, auf dem Spielfeld der Demokratie - ein Krieg frei von jeder Moral.
Agent Wow wird in dem psychologischen Gefängnis seiner angeblichen Freunde Wutboy und Megazorn gefangen gehalten. Er macht sich bereit, für die Ideologie der Ausgrenzung zu sterben. Aber in einem klaren Moment erkennt er, das alles ist die Verschwörung eines alten weißen Mannes. Kann Agent Wow ihn aufhalten?

TogetherText 

Prozessual erzeugte Texte im Gegenwartstheater

Mitorganisation der Tagung auf Kampnagel. Hier der Link zum Tagungsband.

Elfriede Jelinek - Schatten | Regie Helena Bennett

Auszug weiterer vergangener dramaturgischer Projekte

  • Hexenprojekt (Arbeitstitel) | Regie Louisa Raspé | Theater Basel
  • Ovid  - Metamorphosen | Regie Antú Romero Nunes | Theater Basel (Assistenz)
  • Deep Fried Fish (nach Texten von M. L. Fleißer) | Regie Katharina Grosch | HfMT Hamburg (Studienprojekt)
  • Heiner Müller - Hamletmaschine | Regie Helena Bennett | Kampnagel (Studienprojekt)
  • Sexy Theater Menschen - Das autoritäre Zeitalter des Megazorn | Regie Anton Pleva | Ernst Deutsch Theater
  • Marvin L. T. Müller - Bilder einer Odyssee | Regie Helena Bennett | Ernst Deutsch Theater
  • Helena Bennet - Landstreichen | Regie Helena Bennett St. Pauli Theater